Wir über uns

Wer ist die fbr?
Die Fachvereinigung ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Personen, Firmen, Kommunen, Hochschulen, Fachbüros, dem Fachhandwerk und Institutionen, die an der Betriebs- und Regenwassernutzung interessiert oder in diesem Bereich tätig sind. Die Fachvereinigung ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein mit Sitz in Darmstadt.

Welche Ziele verfolgt die fbr?
Die fbr hat den Zweck zur Erhaltung des natürlichen Wasserhaushaltes, zur Einsparung von Trinkwasser und Reduzierung von Abwasser unter Beachtung aller Gesichtspunkte des Umweltschutzes und die auf dem Gebiet der Betriebs- und Regenwassernutzung, Regenwasserbewirtschaftung sowie Erhaltung des natürlichen Wasserkreislaufes Tätigen und Interessierten zusammenzuführen.

Die fbr versteht ihre Aufgabenstellung dabei im Sinne einer Zukunftsvorsorge und unter Beachtung aller Gesichtspunkte des Wasser und Klimaschutzes und von Wissenschaft und Forschung.

Warum fbr?
Motivation für die Gründung der fbr im November 1995 war die kontroverse und zum Teil unsachliche Diskussion zur Regenwassernutzung, der Bedarf zur Koordination und Förderung von Forschung und Entwicklung sowie die Sammlung und Weitergabe von Informationen. Ein wichtiger Konsens der Gründungsgruppe war eine gemeinsame und sachliche Haltung zur Betriebs- und Regenwassernutzung, durch die letztendlich eine Förderung dieser Technik stattfinden soll.
Interessierte sollten durch die Fachvereinigung eine zentrale Institution haben, um sich zu informieren und weiterzubilden, aber auch die Möglichkeit erhalten, andere Personen aus dem Bereich Betriebs- und Regenwassernutzung kennenzulernen.

Die Mitglieder setzen sich dabei aus den Bereichen Wissenschaft, Produktion und Vertrieb, Planung und Verwaltung zusammen. Die Mitgliederzahl hat sich dabei von 120 Mitgliedern bei der Gründung im November 1995 auf rund 400 Mitglieder gesteigert.