Folge Regenexperte auf Twitter

Band 16: Energetische Nutzung von Regenwasser
Hrsg.: fbr, 2013, 148 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, kartoniert
20 €, ISBN 3-9811727-5-1

Das Thema Energieeffizienz erreicht im Zuge von Klimaschutz und Klimawandelanpassung einen immer größeren Stellenwert. Gleichzeitig entstehen z. B. in Folge höherer sommerlicher Temperaturen neue Anforderungen an die Klimatisierung und Kühlung von Gebäuden.

Der Einsatz des Regenwassers spielt bei der Bewältigung dieser Herausforderungen eine wichtige Rolle. In vielen Praxisbeispielen werden die Vorteile regenwassergespeister Kühl- und Klimatisierungssysteme aufgezeigt. Zusätzlich zu einer Verbesserung der energetischen Effizienz konnten dabei auch Betriebsabläufe optimiert und Betriebsmittel sowie -kosten eingespart werden.

Neben dem Einsatz von Regenwasser in Kühltürmen sind in jüngster Zeit neue Techniken zur Nutzung der Verdunstungskälte z. B. in adiabatischen Kühlsystemen und bei innovativen Techniken der Bauwerksbegrünung entwickelt und erprobt worden.

Der vorliegende Band 16 der fbr-Schriftenreihe enthält aktuelle Aufsätze verschiedener Autoren zum Stand der Technik, realisierter und in Betrieb befindlicher Projekte sowie Entwicklungstendenzen bei der energetischen Nutzung von Regenwasser, die auf einer fbr-Fachtagung im Februar 2013 erstmals vorgestellt wurden. Den Autoren gilt der herzliche Dank der Herausgeberin für die engagierten und interessanten Beiträge.

Aus dem Inhalt:

  • Energieeffiziente Gebäudekühlung - Grundlagen, Stand der Technik und Entwicklungstendenzen, Marco Schmidt, Berlin
  • Bewertung der adiabatischen Kühlung in der Energie-Einsparverordnung, Dipl.-Ing. Heiko Schiller, Hamburg
  • Grundlagen, Stand der Technik und Beispiele für die Regenwassernutzung in Rückkühlsystemen, Prof. Dr. Peter M. Kunz, Mannheim
  • Energetische Nutzung von Regenwasser - Erfahrungen bei der Kühlung mit Regenwasser im Produktionsbetrieb, Hans-Peter Frei, Bräunlinen
  • Dach- und Fassadenbegrünung - Gezieltes Regenwassermanagement entlastet die Kanalisation, kühlt und verbessert das Kleinklima,
    Dr. Gunter Mann, Krauchenwies
  • Konzepte zur Gebäudebegrünung in anderen Ländern - Klimatische Aspekte, Klaus W. König, Überlingen
  • Regenwassernutzung zur passiven Kälteerzeugung durch Strahlungskühlung, Dr. Dietrich Büttner, Würzburg
  • Grauwasser, ein unverzichtbarer Baustein der Energiewende, Dipl.-Ing. Erwin Nolde, Berlin

[bestellen]