Folge Regenexperte auf Twitter

Band 12: Grauwasser-Recycling - Wasser zweimal nutzen
Hrsg.: fbr, 2009, 154 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, kartoniert
25 €, ISBN 3-9811727-1-3


Nicht für jeden Verwendungszweck ist grundsätzlich Wasser in Lebensmittelqualität erforderlich und gleichzeitig verfügbar. Mit geringem Aufwand und großem Nutzen können Toiletten und Waschmaschinen in Gebäuden ohne Komfortverlust mit Betriebswasser aus Grauwasser-Recyclinganlagen betrieben werden. Im öffentlichen oder gewerblich-industriellen Bereich stehen noch weit mehr Möglichkeiten für die Wiederverwendung von Grauwasser zur Verfügung. Besonders in Ländern mit eingeschränkten Wasserresourcen bieten sich durch das Grauwasserrecycling erhebliche Einsparungspotentiale.
Die Technik zum Grauwasser-Recycling ist in den letzten Jahren weit vorangeschritten. Innovative Produktentwicklungen und zahlreiche Anbieter haben sich am Markt etabliert. Architekten, Haustechnikplaner und die Wohnungswirtschaft sind gefordert die Technologien in die morderne Haustechnik zu integrieren.
Der vorliegende Band 12 der fbr-Schriftenreihe enthält aktuelle Aufsätze verschiedener Autoren über Systemuntersuchungen sowie realisierte Projekte und gibt einen Ausblick über die internationale Marktentwicklung, die auf der fbr-Fachtagung "Grauwasser-Recycling - Wasser zweimal nutzen" im Februar 2009 erstmals vorgestellt wurden. Den Autorinnen und Autoren gilt der herzliche Dank der Herausgeberin für die engagierten und interessanten Beiträge.

Aus dem Inhalt

  • Ökologische Industriepolitik zur Förderung von Innovation, Mittelstand und Beschäftigung - Dr. Haiko Pieplow, Berlin
  • Bedeutung der Membrantechnik für das Grauwasser-Recycling  - 
    Dr. Stefania Paris, Berching 
  • Potenziale des Grauwasserrecyclings am Beispiel des BMBF-Verbundprojekt KOMPLETT - Henning Knerr, Markus Engelhart, Volkmar Keuter, Andrea Rechenburg und Theo G. Schmitt, Kaiserslautern
  • Grauwassermanagement am Beispiel einer Wohnanlage in Berlin -
    Erwin Nolde, Berlin
  • GEP-Grauwasser-Recycling auf Basis eines Membranbioreaktors im Studentenwohnheim "Eastsite", Mannheim - Markus Sellner, Luciano Schildhorn, Eitorf
  • Fernüberwachung von Grauwasser-Recycling Anlagen in der Praxis - preiswert und wirkungsvoll - Dr. Christian Wilhelm, Windeck
  • Ökologisches Neuland, ein Betriebshof der Stadtreinigung Hamburg -
    Bernd Leowald, Hamburg
  • Grauwassernutzung "made in Germany" - eine Exportchance? -
    Lutz Johnen, London
  • Grauwassernutzung im mediterranen Raum - Fallbeispiel aus dem Zero-M
    Projekt, Martin Regelsberger, Gleisdorf, Österreich
  • Entwicklung und Marktpotential der chinesischen Wasserwirtschaft -
    Yue Chang, Mühltal

[bestellen]